Keep It Clean – Wie pflegt man einen Salzwasserpool?

Keep It Clean – Wie pflegt man einen Salzwasserpool?

Hätten Sie gerne ein Salzwasserbecken? Möchten Sie lernen, wie man ein Salzwasserbecken pflegt? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Hayward ist ein Innovator in der Salzwasser-Sanitisation und ein Experte in der Pflege von Salzwasserbecken.

Hayward’s branchenführende Salzwasser-Poolsysteme für Privathaushalte und Gewerbe verwandeln Ihr Pool-Salz in eine sich selbst regenerierende Versorgung mit reinem Chlor für sauberes, klares und luxuriös weiches Pool- und Spa-Wasser. Neben der einfachen Wartung ist es kein Wunder, dass so viele Poolbesitzer ihre traditionellen Chlorpools in Salzwasserpools umwandeln!

Aufrechterhaltung eines Salzwasserpools

Um einen Salzwasserpool zu pflegen, müssen Sie Ihren Filter, Ihre Pumpe und Ihren Skimmer sauber und in gutem Betriebszustand halten. Bei Salzwasserbecken müssen Sie die Salzchlorierungszelle inspizieren und bei Bedarf austauschen. Testen Sie regelmäßig die richtige Wasserchemie, um sauberes, klares Beckenwasser zu erhalten.

Tipps zur Salzwasser-Pool-Chemie

Testen Sie Ihr Wasser mit einem Salzwasserpool-Teststreifen auf freies Chlor, Salz, pH-Werte, Gesamtalkalinität, Stabilisator und Gesamthärte. Verwenden Sie unseren Online-Rechner für die Wasserchemie, um diese Einstellungen vorzunehmen und Ihr Poolwasser auszugleichen.

Nach Unwettern oder Zeiten, in denen die Belastung erhöht ist, wie z.B. bei Pool-Partys, sollten Sie einen erneuten Test durchführen, um die Wasserchemie Ihres Pools auf dem richtigen Niveau zu halten. Sobald Sie Ihren Pool getestet haben, balancieren Sie ihn nach Bedarf aus.

Wussten Sie das?

Der Salzgehalt im Ozeanwasser beträgt 31.000 ppm, aber der Salzgehalt in einem Salzwasserbecken ist viel niedriger – nur 3.000 ppm. Das ist weniger als der Salzgehalt von menschlichen Tränen!

Hayward-Poolside-Blog: Der Salzgehalt in einem Salzwasser-Pool beträgt 31.000 ppm, aber der Wert in einem Salzwasser-Pool ist viel niedriger - nur 3.000 ppm. Das ist weniger als der Salzgehalt von menschlichen Tränen!

7Bedenken hinsichtlich der Pflege von Salzwasserbecken

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Salzwasserbecken und einem herkömmlichen gechlorten Becken?

In einem herkömmlichen Pool wird Chlor direkt dem Poolwasser zugesetzt. Die Fortschritte in der Schwimmbadindustrie haben zu einer einfacheren und sichereren Alternative geführt. Die Chlorung von Salzwasser ist eine natürliche und bequemere Sanitisationsmethode. Salz wird im Pool aufgelöst und unser System wandelt es in genau die richtige Menge Chlor für sauberes, klares und luxuriös weiches Wasser um.

2. Ist ein Salzwasserbecken einfacher zu warten?

Ja, ein Salzwasserbecken ist einfacher zu pflegen! Es ist nicht notwendig, Chlor zu kaufen, zu lagern und Ihrem Pool Chlor hinzuzufügen. Fügen Sie einfach Salz hinzu, und der Salz-Chlorinator Ihres Pools übernimmt die gesamte Arbeit der Chlorherstellung. Während alle Pools Chemikalien benötigen, um sauberes, klares Wasser zu erhalten, sind Salzwasserpools stabiler als herkömmliche chlorierte Pools, so dass sie weniger Chemikalien benötigen.

3. Ist der Unterhalt eines Salzwasserbeckens kostengünstiger?

Ja, ein Salzwasserbecken hat im Vergleich zu einem herkömmlichen chlorierten Becken geringere Betriebskosten. Diese Kosteneinsparungen sind in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Chlor aus Salz erzeugt wird und es nicht notwendig ist, Chlor zu kaufen. Außerdem benötigen Salzwasserbecken weniger Chemikalien, um das Wasser sauber und klar zu halten.

4. Ist ein Salzwasserbecken salzig?

Ganz und gar nicht! Tatsächlich beträgt der Salzgehalt Ihres Pools etwa 1/12 des Salzgehalts des Ozeans, und ein Wassertropfen aus einem Salzwasser-Pool hat weniger Salz als der, der in einer menschlichen Träne gefunden wird. Außerdem ist Salzwasser weich und fühlt sich auf der Haut Ihrer Familie wirklich gut an!

5. Wie viel Salz benötigt das System?

Salzsysteme arbeiten am besten mit ca. 3200 ppm (parts per million) Salz, was ungefähr einem Teelöffel Salz pro Gallone entspricht. Alle Hayward-Salzsysteme sind jedoch so ausgelegt, dass sie mit Salzgehalten zwischen 2700 ppm und 3400 ppm arbeiten können. Wenn der Salzgehalt außerhalb dieses Bereichs liegt, bieten unsere verschiedenen Salzsysteme ein Mittel (in der Regel eine LED-Leuchte), um Sie auf die Notwendigkeit einer Anpassung des Salzgehalts hinzuweisen.

6. Was bedeutet es, wenn mein Salzwasserpool bewölkt ist?

Unabhängig von der Art des Pools ist trübes Wasser oft ein Zeichen für Chlormangel oder schlechte Filterung und Zirkulation. Stellen Sie sicher, dass Sie das Problem diagnostizieren, indem Sie zuerst die Chemie Ihres Pools überprüfen und dann die Chemie nach Bedarf anpassen. In einem Salzwasser-Pool kann der Salzgehalt unzureichend sein oder es kann ein Problem mit dem Salz-Chlorinator vorliegen. Halten Sie den Filter Ihres Schwimmbeckens sauber und lassen Sie das System so laufen, dass das gesamte Wasser einmal am Tag umgewälzt wird.

7. Ist es schwierig, ein traditionelles chloriertes Schwimmbecken in ein Salzwasserbecken umzuwandeln?

Ganz und gar nicht! Lesen Sie unseren Blog How to Convert to a Salt Water Pool für 8 einfache Schritte zu einem neuen Salzwasser-Pool.

Komfort, Bequemlichkeit und Kostenersparnis

Der Wechsel von einem traditionell gechlorten Schwimmbecken zu einem luxuriösen Salzwasserbecken war noch nie einfacher. Ganz gleich, ob Sie einen kleinen Pool im Garten oder einen großen kommerziellen Swimmingpool haben, Sie können die vielen Vorteile von Salzwasser-Schwimmbecken genießen: Komfort, Bequemlichkeit und Kostenersparnis.